EULISP Jubiläum

Das EULISP hat dieses Jahr seinen XXV. Jahrgang verabschiedet und dazu möchten wir herzlich gratulieren. Es handelt sich in vielerlei Hinsicht um einen besonderen Jahrgang. Zum einen mussten sich die Graduierten mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Lehre und das Auslandssemester arrangieren, was bestimmt nicht einfach war, da das EULISP zu einem wesentlichen Teil von seinen Partnerschaften in das europäische Ausland und den persönlichen Austausch zwischen den Studierenden lebt. Zum anderen wurden sie aber auch Zeugen, tiefgreifender Digitalisierungsprozesse im Handel, des Homeoffice und auch der Lehre, die sich lange Zeit ein wenig im Dornröschenschlaf befunden hatten. Vieles was vorher undenkbar schien, ist nun tägliche Routine und zugleich haben sich aus dieser Entwicklung unzählige Rechtsfragen ergeben, die im Rahmen des EULISP hervorragend aufgehoben sind und einem die Aktualität des Programms vor Augen führen.

Das EULISP hat dieses Jahr seinen XXV. Jahrgang verabschiedet und dazu möchten wir herzlich gratulieren. Es handelt sich in vielerlei Hinsicht um einen besonderen Jahrgang. Zum einen mussten sich die Graduierten mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Lehre und das Auslandssemester arrangieren, was bestimmt nicht einfach war, da das EULISP zu einem wesentlichen Teil von seinen Partnerschaften in das europäische Ausland und den persönlichen Austausch zwischen den Studierenden lebt.

Zum anderen wurden sie aber auch Zeugen, tiefgreifender Digitalisierungsprozesse im Handel, des Homeoffice und auch der Lehre, die sich lange Zeit ein wenig im Dornröschenschlaf befunden hatten. Vieles was vorher undenkbar schien, ist nun tägliche Routine und zugleich haben sich aus dieser Entwicklung unzählige Rechtsfragen ergeben, die im Rahmen des EULISP hervorragend aufgehoben sind und einem die Aktualität des Programms vor Augen führen.

Dieses Jubiläum ist aber auch eine Erinnerung daran, wie schnell sich technische und damit auch rechtliche Entwicklungen in den letzten 21 Jahren seit Gründung des EULISP im Jahr 1999 vollzogen haben. Während sich die ersten EULISP Jahrgänge mit Themen wie dem Telekommunikationsrecht und dem IT-Vertragsrecht beschäftigten, ist in den letzten Jahren besonders das europäische Datenschutzrecht und die Regulierung von KI in den Fokus des Programms gerückt. Nicht nur inhaltlich hat sich das EULISP über die Jahre verändert, es hat mit der Zeit auch an Internationalität und Vielfalt gewonnen. Diese Entwicklung zeigt die globale Bedeutung der durch den EULISP vermittelten Inhalte und schafft den Rahmen für ein internationales Netzwerk moderner Juristinnen und Juristen, die auch über das EULISP hinaus verbunden bleiben. Die lange Erfolgsgeschichte des EULISP ist zurückzuführen auf den außerordentlichen Einsatz derjenigen, die das Programm für die letzten 25. Jahrgänge mit Herzblut und Engagement geleitet, organisiert und mitgestaltet haben. In den kommenden Monaten möchten wir daher den Anlass nutzen und Initiatoren, Koordinatoren, Dozentinnen und Ehemalige im Rahmen verschiedener Aktionen zu Wort kommen lassen und gemeinsam auf 25. EULISP Jahrgänge zurückschauen.

Zum Schluss möchten wir noch einmal den Graduierten des XXV. Jahrgangs zum erfolgreichen Bestehen gratulieren und alles Gute für Ihre persönliche und berufliche Zukunft wünschen. Auf dass sie unserer Gemeinschaft treu verbundenen bleiben und die Grundwerte und Ideen des EULISP auch innerhalb der nächsten 25 Jahre bewahren und mit Leben erfüllen.

Ad multos annos!

Der EAD-Vorstand